www.ritterhude.de

Vorschaltseite der Gemeinde Ritterhude

Informationen zum Corona-Virus

Logo Gemeinde Ritterhude

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 breitet sich in vielen Ländern, darunter auch in Deutschland, weiter aus. Auch im Landkreis Osterholz liegen bestätigte Fälle vor. Der Landkreis Osterholz und die Gemeinde Ritterhude bitten daher alle Bürgerinnen und Bürger auf eine konsequente Einhaltung der Hygiene- und Verhaltensregeln zu achten und die Regelungen des Landes Niedersachsen und des Landkreises Osterholz zu beachten.

Wichtig ist es, im Sinne aller -und ganz besonders der gefährdeten Personen- sowie zum Schutz unseres Gesundheitssystems verantwortungsvoll mit der aktuellen Situation umzugehen. Dazu steht der Landkreis im engen Austausch mit Behörden und Institutionen auf Bundes- und Landesebene.

Weitergehende Informationen erhalten Sie auf folgenden Homepages:

Bürgertelefon

Haben Sie den begründeten Verdacht, am Coronavirus erkrankt zu sein, melden Sie sich bitte telefonisch bei Ihrem Hausarzt oder nach Sprechstundenschluss beim kassenärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefon 116117).

Für allgemeine Fragen hat der Landkreis Osterholz ein Bürgertelefon eingerichtet. Dieses ist von montags bis donnerstags von 08:00 bis 16:00 Uhr sowie freitags von 08:00 bis 14:00 Uhr unter der Telefonnummer 04791 / 930 2901 erreichbar.


Aktuelle Öffnungszeiten der Gemeinde Ritterhude

Der Schutz der Bevölkerung und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hat oberste Priorität. Aufgrund der aktuellen Situation sind Besuche in sämtlichen Einrichtungen der Gemeindeverwaltung daher nur noch nach vorheriger Terminvereinbarung möglich, wenn Anliegen nicht verschoben werden können und eine persönliche Vorsprache notwendig ist. Bitte vereinbaren Sie in diesen Fällen Ihren Termin telefonisch unter 0 42 92 / 889 - 0 oder per E-Mail unter info@ritterhude.de. Weitere Informationen hierzu finden Sie in dieser Meldung.

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung hat alle notwendigen Informationen in 12 verschiedenen Sprachen aufbereitet:

mehrsprachig Corona Integrationsbeauftragte © Landkreis Osterholz