Geflügelpest: Aufhebung des Beobachtungsgebiets im Landkreis

Kreisweite Aufstallungspflicht besteht weiterhin

09.04.2021: Die nach dem Ausbruch der Geflügelpest (Vogelgrippe, Aviäre Influenza) in Berne, im Landkreis Wesermarsch mit tierseuchenbehördlicher Allgemeinverfügung vom 12. März 2021 festgelegten Schutzregelungen im Landkreis Osterholz werden aufgehoben. Nachdem keine weiteren Ausbrüche in Hausgeflügelbeständen festgestellt worden sind und alle erforderlichen Maßnahmen der Geflügelpestverordnung abgeschlossen wurden, gilt der Ausbruch der Geflügelpest in Berne nun als beendet. Damit kann auch das Beobachtungsgebiet, welches sich mit einem Radius von rund zehn Kilometern um den Ausbruchsbetrieb erstreckt hatte und sich insbesondere auf die Gemeinde Schwanewede und auf Teile von Ritterhude bezog, aufgehoben werden. Eine entsprechende Tierseuchenbehördliche Allgemeinverfügung wird vom Landkreis am 12. April 2021 erlassen und tritt am 13. April 2021 in Kraft. Die Verfügung erscheint in den örtlichen Zeitungen und ist online unter www.landkreis-osterholz.de/gefluegelpest abrufbar.

Meldung vom 09.04.2021
zurück

Infobereich

Kurz informiert

  • Bürgersolaranlage Hamme Forum

    Aktuelle Leistungsdaten des Bürgersolarkraftwerkes auf dem Dach des Hamme Forum...
    [weiterlesen...]

  • Bürgersolaranlage Ganztagsschule Ritterhude

    Aktuelle Leistungsdaten des Bürgersolarkraftwerkes auf dem Dach der Ganztagsschule Ritterhude, Grundschule...
    [weiterlesen...]

  • Der Ritterhuder Bürgerfonds

    Informieren Sie sich hier über den Ritterhuder Bürgerfonds
    [weiterlesen...]

  • Flüchtlingshilfe - Ihre Spende

    Wenn Sie für Asylsuchende / Flüchtlinge Gebrauchsgegenstände anzubieten haben, klicken Sie hier...
    [weiterlesen...]

Termine