Mahnwesen

Allgemeine Informationen

Öffentliche-rechtliche Forderungen, zu deren Begleichung Sie per Bescheid aufgefordert werden, werden nach gesetzlichen Vorschriften gemahnt und vollstreckt. Die Mahnung kann bereits ab einer Woche nach Fälligkeit erfolgen. Es werden Mahngebühren und Säumniszuschläge berechnet. Danach erfolgt bei Nichtzahlung die Vollstreckung durch den Vollziehungsbeamten.

Widersprüche gegen den Bescheid haben in den meisten Fällen keine aufschiebende Wirkung. Die Aussetzung der Vollziehung kann durch einen Antrag bei der Stelle erfolgen, die den Bescheid erlassen hat  (z. B. Sachgebiet Finanzservice, Sachgebiet Bau, Planung und Umwelt) bzw. wird vom Gericht angeordnet.

Stundungsanträge richten Sie bitte ebenfalls an das Fachamt, das den Bescheid erlassen hat. 

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Bei Fragen nennen Sie bitte das auf dem Bescheid genannte Kassenzeichen.

Welche Gebühren fallen an?

Mahngebühren werden nach der Kostenordnung des Landes Niedersachsen erhoben.


Ansprechpartner/in
Gina GurschefskiStandort anzeigen
Amt / Bereich
Sachgebiet 12 - Finanzservice
Rathaus Gemeinde Ritterhude, Zimmer 10 // EG
Riesstraße 40
27721 Ritterhude
Telefon: 04292 889-146
Telefax: 04292 889-200
E-Mail:
zurück

Infobereich

Kurz informiert

  • Bürgersolaranlage Hamme Forum

    Aktuelle Leistungsdaten des Bürgersolarkraftwerkes auf dem Dach des Hamme Forum...
    [weiterlesen...]

  • Bürgersolaranlage Ganztagsschule Ritterhude

    Aktuelle Leistungsdaten des Bürgersolarkraftwerkes auf dem Dach der Ganztagsschule Ritterhude, Grundschule...
    [weiterlesen...]

  • Der Ritterhuder Bürgerfonds

    Informieren Sie sich hier über den Ritterhuder Bürgerfonds
    [weiterlesen...]

  • Flüchtlingshilfe - Ihre Spende

    Wenn Sie für Asylsuchende / Flüchtlinge Gebrauchsgegenstände anzubieten haben, klicken Sie hier...
    [weiterlesen...]

Termine